Bauteilgeprüfter FeuerSchutz für Bodentreppe. Und Einbaufuge!

Die Einbaufuge ist die gefährliche Schwachstelle.

Was nützt das geprüfte Bauelement, wenn die Fuge feuerdurchlässig ist?

Die Anschlussfuge zwischen Decke und Bodentreppe ist beim Brandschutz die kritische Stelle. Ist diese Fuge nicht brandschutzgerecht, dringt das Feuer durch diese Schwachstelle und es entsteht der gefährliche Kamineffekt. Ist diese Fuge nicht wie vorgegeben ausgeführt, erlischt das Prüfzeugnis!

Bauseits die Fuge vollständig mit Mörtel ausfüllen oder mit speziellen Mineralwolleplatten komplett dicht ausstopfen sind zwei zulässige, doch sehr aufwändige Möglichkeiten. Wurde die feuerhemmende Dachbodentreppe mit einer so ausgeführten Einbaufuge geprüft, muss sie auch im Einzelfall in der Praxis immer genau so eingebaut werden und der Hersteller diese Angaben vorgeben. Der Verarbeiter trägt das Haftungsrisiko!

Prüfgemäß und praxisgerecht: Deckenanschluss-System.

Stand der Technik.

Wie beim WärmeSchutz, ist auch beim FeuerSchutz bei Wellhöfer Bodentreppen ein entsprechendes Deckenanschluss-System der entscheidende Vorteil. Dies ist bauteilgeprüft und immer im Lieferumfang enthalten. Der Blähstreifen ist bereits am Futterkasten fest montiert. Einfach den Fugenzopf umlaufend in die Einbaufuge drücken und schon entspricht der Deckenanschluss genau der Brandprüfung - fehlerfrei und prüfungsgerecht.

Wichtige Einbauschritte für den prüfgerechten Einbau einer Dachbodentreppe in eine Brandschutzdecke sehen Sie hier in dieser Fotodokumentaion (pdf, 292 kB)

Schluss mit der FugenGefahr: Bei allen Wellhöfer FeuerSchutz-Bodentreppen ist das geprüfte Deckenanschluss-System immer dabei und einfach montiert. Sichere Vorteile:

  • bauteilgeprüftes Deckenanschluss-System immer im Lieferumfang enthalten
  • für einbaufreundliche 20mm maximale Fugenbreite geprüft
  • für Einbau in Holzbalken-, Massivdecken und abgehängte Decken
  • einbaufertiges Produkt in MöbelQualität (weißer Deckel, weiße Deckleisten auf Gehrung im Stecksystem)
  • geprüftes Befestigungsmaterial wird mitgeliefert
  • umfangreiche Zusatzausstattung (WärmeSchutz, Handlauf, Schutzgeländer, FlachdachAusstieg, Schloss mit Profilzylinder)

Brandschutzgerechte Deckenöffnung und passende Bodentreppe

Bei FeuerSchutz besonders wichtig: Richtige Größe der Bodentreppe

Vermeiden Sie das unnötige Risiko und den erheblichen Aufwand, die Öffnung in der feuerhemmenden Decke auf Normgrößen anpassen zu müssen. Beachten Sie bei beidseitig feuerhemmenden Decken auch unbedingt die Deckenstärke! Mit einer maßgefertigten Bodentreppe gehen Sie immer ganz einfach auf Nummer Sicher und alles passt. Überraschend günstig und mit kurzer Lieferzeit. 

Wichtig:
Das Bestellmaß für die Bodentreppe ist das lichte Maß der fertig ausgeführten, brandschutzgerechten Deckenöffnung.
Im Wellhöfer TreppenKonfigurator finden Sie die passende FeuerSchutz-Bodentreppe.

Für alle Anforderungen der passende FeuerSchutz.

Für Wellhöfer Bodentreppen gibt es den richtigen FeuerSchutz für alle Brandschutzanforderungen:

  • Feuerwiderstandsdauer 30 Minuten von unten / EI230 nach ÖNORM B 3860
  • Feuerwiderstandsdauer 30 Minuten von oben und unten
  • Feuerwiderstandsdauer 90 Minuten von oben und unten

Nutzen Sie den BodentreppenKonfigurator von Wellhöfer zur Auswahl Ihrer Bodentreppe.