WärmeSchutz bei Bodentreppen - Viel mehr als nur U-Wert!

Die Entscheidung für eine bestimmte Lukentreppe zum Dachboden fällt häufig aufgrund des U-Werts. Oft wird dabei nicht einmal beachtet, ob es sich dabei um einen unabhängig bauteilgeprüften oder herstellerberechneten U-Wert handelt. Unklare U-Werte und schwammige Behauptungen wie "Passivhaus-geeignet" machen den Vergleich unterschiedlicher Speichertreppen schwierig.

Bei Wellhöfer Bodentreppen mit WärmeSchutz ist alles ganz klar:
Prüfzeugnisse durch renomierte, unabhängige Institute belegen alle Werte und Aussagen.

Bauteilgeprüfter Wellhöfer WärmeSchutz: Umfassende Sicherheit für Bodentreppe und Einbaufuge

Dämmung und Dichtung. Luftdichter Deckenanschluss. Klimastabil.

Statt selbstberechneter Werte bietet der Wellhöfer WärmeSchutz U-Werte, die von unabhängigen Instituten im sogenannten Heizkasten-Verfahren für das gesamte Bauteil geprüft wurden (DIN EN ISO 12567).

Die beste Dämmung bleibt wirkungslos, wenn Luft durch Fugen entweicht. Mit Klasse 4 (DIN EN 12207) sind die Bodentreppen so dicht wie Fenster. Das serienmäßige Deckenanschluss-System ist mit einem a-Wert 0,01 sogar 10x besser als für Anschlussfugen gefordert (DIN 4108).

Im Differenzklima (unten warmfeuchte Wohnraumluft, oben kalter Dachraum) sind Lukentreppen in obersten Geschossdecken starken Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt. Da darf sich nichts verziehen. Die geprüfte Klimastabilität Klasse 3 (DIN EN 12219) übertrifft die Anforderungen für Kellerabgangs- und Wohnungsabschlusstüren.

 

Verschiedene Dachkonstruktionen haben unterschiedliche Anforderungen. Kaltdach, Warmdach, hinterlüftet, gedämmt, ungedämmt, … Geht es dann um die Dachbodentreppe kann es schwierig werden. Mancher Hersteller schränkt Einsatzbereiche ein, wie „für Einbau in Kaltdachsituation nicht geeignet“ oder „für beheizten Dachraum“ oder kann auch nur herstellerberechnete U-Werte vorlegen.

Bei Wellhöfer sind alle WärmeSchutz-Bodentreppen für alle Dachkonstruktionen und Deckenarten geeignet. Und haben 4-fach geprüften WärmeSchutz: Dämmung, Dichtung, Deckenanschluss, Klimastabilität.

Diese 4-fach Sicherheit für jedes Dach bieten Wellhöfer Bodentreppen bereits mit serienmäßigem WärmeSchutz WS3D. Für gleiche Sicherheit und mehr Energieeinsparung sorgt WS4D mit DoppelDämmung. Als zertifizierte Passivhaus-Komponente für kaltes Klima haben Bodentreppen mit WSPH durch DoppelDämmung, DoppelDichtung und PH-Anschluss-System zur Minimierung der Wärmebrücken den besten WärmeSchutz.

Wellhöfer - Immer die richtige Bodentreppe für jedes Dach.

Bodentreppen mit WärmeSchutz WS3D (serienmäßig)

Guter WärmeSchutz: Dämmung + Dichtung + Deckenanschluss

  • bauteilgeprüfter Dämmwert U = 0,80 (besser als für Aussenfenster gefordert)
  • Luftdichtheit Bodentreppe Klasse 4 (wie Fenster)
  • Luftdichtheit Deckenanschluss-System a-Wert 0,01 (10x besser als die DIN)
  • Schadstoffarm (9-fach unter den Grenzwerten des Sentinel Haus Instituts)
  • Klimastabilität Klasse 3 (besser als Wohnungsabschlusstüren)

Bodentreppen mit WärmeSchutz WS4D

Sehr guter WärmeSchutz: DoppelDämmung + Dichtung + Deckenanschluss

  • bauteilgeprüfter Dämmwert U = 0,58 (besser als für Aussenfenster gefordert)
  • Luftdichtheit Bodentreppe Klasse 4 (wie Fenster)
  • Luftdichtheit Deckenanschluss-System a-Wert 0,01 (10x besser als die DIN)
  • Schadstoffarm (9-fach unter den Grenzwerten des Sentinel Haus Instituts)
  • Klimastabilität Klasse 3 (besser als Wohnungsabschlusstüren)

Bodentreppen mit WärmeSchutz WSPH

Bester WärmeSchutz: Zertifizierte Passivhaus-Komponente für kaltes Klima

Bodentreppe gemäß Passivhaus-Zertifikat: DoppelDämmung, DoppelDichtung;
Einbaufuge: zertifiziertes PH-Anschluss-System (Dichtband + Dämmzöpfe + Dämmperlen) zur Reduzierung der Wärmebrücken

  • UD = 0,48 W/(m²K)
  • Wärmebrückenverlustkoeffizient ψ = 0,05 W/(mK) Holzbalkendecke
  • Wärmebrückenverlustkoeffizient ψ = 0,07 W/(mK) Betondecke

Nutzen Sie den BodentreppenKonfigurator von Wellhöfer zur Auswahl Ihrer Bodentreppe.

Verschiedene Dachkonstruktionen haben unterschiedliche Anforderungen. Kaltdach, Warmdach, hinterlüftet, gedämmt, ungedämmt, … Geht es dann um die Dachbodentreppe kann es schwierig werden. Mancher Hersteller schränkt Einsatzbereiche ein, wie „für Einbau in Kaltdachsituation nicht geeignet“ oder „für beheizten Dachraum“ oder kann auch nur herstellerberechnete U-Werte vorlegen.

Anders bei Wellhöfer Treppen. Getreu unserem Firmenmotto "Einfach. Klar. Berechenbar." sind alle Wellhöfer WärmeSchutz-Bodentreppen für alle Dachkonstruktionen und Deckenarten geeignet. Und haben 4-fach geprüften WärmeSchutz: Dämmung, Dichtung, Deckenanschluss, Klimastabilität.

Diese 4-fach Sicherheit für jedes Dach bieten Wellhöfer Bodentreppen bereits mit serienmäßigem WärmeSchutz WS3D. Für gleiche Sicherheit und mehr Energieeinsparung sorgt WS4D mit DoppelDämmung. Als zertifizierte Passivhaus-Komponente für kaltes Klima haben Bodentreppen mit WSPH durch DoppelDämmung, DoppelDichtung und PH-Anschluss-System zur Minimierung der Wärmebrücken den besten WärmeSchutz.

Wellhöfer - Immer die richtige Bodentreppe für jedes Dach.